12.05.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Go West! 18 neue Teams im „German Accelerator“

Das Förderprogramm „German Accelerator“ unterstützt qualifizierte deutsche Start-ups dabei, auf dem US-Markt Fuß zu fassen. In Zusammenarbeit mit der amerikanischen Handelskammer fand jetzt die Auswahl der Kandidaten für das maßgeblich aus Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums finanzierte dreimonatige Programm statt.

german accelerator sieger
Á

Auf dem Weg in die USA: die "Auserwählten" für den German Accelerator.

Foto: German Accelerator

Für die Brutkästen im Silicon Valley (Palo Alto und San Francisco) wurden zwölf Unternehmen ausgewählt: 4tiitoo, Cooee, ESNC, Hydrogenious Technologies, mapegy, Marketplace Analytics, Movelizer, Myestro Interactive, On-Apply, Rescued Ideas, Zoobe und Zu-Zweit.

Für das Büro in New York haben sich qualifitziert: Autoaid, Brandnew IO, BusyLamp, Channel Pilot, Favendo und Nightadvisor.

Die Gewinner erhalten nicht nur Büroräume. Sie werden zusätzlich von erfahrenen Mentoren, die die Besonderheiten des dynamischen und extrem wettbewerbsorientierten amerikanischen Markts kennen, beraten.

Noch bis zum 31. August können sich interessierte Gründer für die kommende Runde des Accelerators bewerben.

http://germanaccelerator.com

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden