08.07.2013, 13:40 Uhr | 0 |

Deutsche Börse investiert in die Cloud Zimory erhält 20 Mio. Dollar Funding

Das 2007 gegründete Unternehmen Zimory hat ein Funding in Höhe von 20 Mio. Dollar erhalten. Die Berliner sind Experten für Cloud-Management-Software. Neben den bisherigen Investoren Creathor Venture, Hightech-Gründerfonds (HTGF), IBB Beteiligungsgesellschaft (IBB), Kreditanstalt für Wiederaufbau (Kfw) und T-Venture investiert ein neuer, strategischer Investor in das Unternehmen: Die Deutsche Börse Group.

Die kürzlich gemeinsam mit der Deutschen Börse Group gegründete Deutsche Börse Cloud Exchange ist der weltweit erste herstellerunabhängige Handelsplatz für Cloud-Computing-Ressourcen. Er ermöglicht, dass IT-Ressourcen wie Energie und Wertpapiere gehandelt werden können: elektronisch und innerhalb von Sekunden. Gemeinsam werden die Deutsche Börse Group und Zimory den Markt für Cloud-Computing-Ressourcen mit einer neuen Dimension bereichern.

2007 gegründet, bietet Zimory Carrier Grade Cloud-Infrastruktur-Management-Software, mit der Diensteanbieter, Unternehmen und Cloud-Broker in vollem Umfang das Potential des Cloud Computing nutzen können. Die Zimory Cloud Suite vereinfacht, automatisiert und beschleunigt die Erstellung, Einführung und Verwaltung aller Arten von Cloud-Umgebungen – ob Public, Private, Virtual Private oder Hybrid. Die Software ist auch eine wichtige Voraussetzung für Cloud-Marktplätze, für Enterprise Services, Anwendungen und Infrastruktur. Zimory hat seinen Hauptsitz in Berlin, Entwicklungszentren in Erfurt und Minsk sowie eine Tochtergesellschaft mit Sitz in New York City.

http://www.zimory.com

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden