01.07.2013, 09:00 Uhr | 0 |

Mehr Geld für "Groupon 2.0" Weitere Millionenfinanzierung für Quandoo

Quandoo, der Marktplatz für lokale Unternehmen wie Restaurants, Wellness- und Beautybetriebe, hat vier Monate nach der ersten Millionenfinanzierung eine weitere siebenstellige Kapitalspritze erhalten. Neu im Investorenkreis ist Holtzbrinck Ventures.

Die Familie Sixt, Lead-Investor der Seedrunde, hat ein zweites Mal investiert. Daneben haben sich als frühe Kapitalgeber Atlantic Capital Partners, Philipp Solf und weitere Business Angels an beiden Finanzierungsrunden beteiligt. Schon in diesem frühen Stadium ist das Vertrauen namhafter Investoren in die ehemaligen CityDeal-Gründer und das Geschäftsmodell von Quandoo groß. Das frische Kapital wird in die Produktentwicklung, den zügigen internationalen Roll-out sowie in das Recruiting zusätzlichen Personals investiert.

Über das Online-Portal offerieren vorwiegend Gastronomen und zunehmend auch Dienstleister aus dem Wellness- und Beauty-Bereich freie Tische und Termine, um die Auslastung in wenig frequentierten Zeiten zu optimieren. Internetnutzer können auf Quandoo mit nur wenigen Klicks Tische in beliebten Restaurants reservieren oder Termine für Wellness- und Beautybehandlungen buchen und bei ausgewählten Angeboten von Preisnachlässen bis zu 50% profitieren. Bis Jahresende wird das Reservierungssystem um weitere Service-Module erweitert, wodurch es in Zukunft möglich sein wird, die wichtigsten internen Prozesse lokaler Unternehmen in einem voll integrierten Operating System abzuwickeln.

Die Vision der fünf Gründer Philipp Magin, Daniel P. Glasner, Ronny Lange, Sebastian Moser und Tim-Hendrik Meyer, die alle zuvor in führenden Positionen beim Gutscheinportal Groupon tätig waren, ist klar: Die Kommunikation zwischen lokalen Konsumenten und Unternehmern vereinfachen. Waren Online-Marketing-Tools einst ein hoher Kostenfaktor und sowohl zu teuer als auch zu komplex für lokale Geschäfte, bietet Quandoo erstmals die Möglichkeit, Mobile- und Online-Kanäle systematisch zur Gewinnung und Bindung von Kunden sowie zur Optimierung der Geschäftsabläufe lokaler Unternehmen einzusetzen.

Derzeit können Kunden in Berlin und Köln Tische in Restaurants über Quandoo buchen. Das Unternehmen plant einen großen Teil der Investitionssumme in den zügigen internationalen Roll-out zu investieren. Bis Ende des Jahres ist der Service in den zehn bedeutendsten deutschen Großstädten sowie in weiteren internationalen Metropolen verfügbar.

http://www.quandoo.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden