09.04.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Geld für Suitepad Wachstumsfinanzierung für digitale Hotelmappe

Die Berliner SuitePad GmbH, die Hotelzimmer mit Tablet-PCs ausstattet und damit papierbasierte Gastinformationen durch ein interaktives Kommunikationstool ablöst, gewinnt unter anderem Kizoo Technology Capital als neuen Investor und sichert sich so Ressourcen für das weitere internationale Wachstum.

suitepad
Á

SuitePad Gründer Tilmann Volk (l.) und Moritz v. Petersdorff-Campen (r.) freuen sich über eine Kapitalspritze.

Foto: Suitepad

Gästemappe, Feedbackbogen, Room-Service-Menü, Fernbedienung, Zeitschriften und sogar die Bibel - all das sind Dinge, die heute in fast allen Hotelzimmern Standard, aber selten aktuell sind und vom Gast kaum wahrgenommen werden. Die Berliner SuitePad GmbH ändert das, indem sie all diese Serviceangebote auf moderne Tablet-PCs (SuitePads genannt) zusammenführt und damit die Hotelkommunikation ins digitale Zeitalter bringt.

Vor etwas mehr als einem Jahr haben sich die ersten Hotels für SuitePads entschieden und nach erfolgreichen Pilotprojekten in Deutschland und Österreich konnten die Berliner ihr Konzept bereits in zehn europäische Länder bringen.

„Dass die Lösung in der Branche so gut ankommt, hängt auch damit zusammen, dass Tablet-PCs immer günstiger werden – erste Geräte sind schon für unter 100 Euro erhältlich. Damit bietet SuitePad nicht nur dem Gast ein besseres Aufenthaltserlebnis, sondern ist für das Hotel in der Anschaffung oft günstiger als Gästemappe, Fernbedienung und Co.“, sagt SuitePad Mitgründer Moritz v. Petersdorff-Campen.

Das rasante Wachstum hat Kizoo Technology Capital überzeugt, zusammen mit den bestehenden Gesellschaftern VC Fonds Technologie Berlin und HW Capital, das Unternehmen SuitePad jetzt mit Wachstumskapital auszustatten. An der Wachstumsrunde beteiligten sich zudem die Hoteliers und Branchenexperten Haakon Herbst und Christian Biermann, die nicht nur als Gesellschafter, sondern auch als Kunden von dem Produkt überzeugt sind. Mit dem neuen Geld wollen die Berliner vor allem in den internationalen Vertrieb investieren und das Entwicklerteam personell ausbauen.

http://www.suitepad.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden