13.04.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde Tivola Ventures erwirbt Mehrheit an Utopia AG

Utopia.de, nach eigenen Angaben Deutschlands führendes Internetportal für Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitsconsulting, bekommt einen neuen Investor: Die Tivola Ventures GmbH, die Beteiligungsgesellschaft der Deutschen Druck- und Verlagsgesellschaft, erwirbt die Mehrheit an der Utopia AG. Auf utopia.de finden Nutzer viele Themen zu ökologischem und sozialen Konsum sowie eine Kaufberatung für nachhaltige Produkte.

Gebhard
Á

Utopia-Vorstandsvorsitzende Meike Gebhard freut sich über die "Traumhochzeit" mit Tivola Ventures.

Foto: Utopia

Die Utopia Community mit 80.000 aktiven Mitgliedern ist darüber hinaus ein interessantes Umfeld für die Vorstellung und Bewertung von Corporate Social Responsibility (CSR)-Projekten verschiedener Unternehmen. Studien zeigen, dass sich bis zu 20 Mio. Deutsche angesprochen fühlen, wenn es um bewusste Kaufentscheidungen geht. In fünf Jahren werden sich etwa 98% der Konsumenten für einen nachhaltigen Lebensstil interessieren. Das Thema Nachhaltigkeit wird somit für Verbraucher und Unternehmen wichtiger, was sich auch in dem Wachstum von Utopia von 50% im Vergleich zu 2013 zeigt. Davon profitieren auch die Kunden, die Utopia von der Nachhaltigkeitsstrategie bis zur Umsetzung vor Ort berät. Zu den Mandanten zählen große Konsumgüterunternehmen, wie u.a. Saturn, Otto, Frosta, Rewe, Krombacher, Unilever, tegut, memo und Alverde.

Für Utopia Gründerin Claudia Langer und Vorstandsvorsitzende Meike Gebhard ist die Beteiligung von Tivola Ventures eine Traumhochzeit, die strategisch vorbereitet wurde. „Für unser starkes Wachstum suchten wir einen strategischen Partner, den wir in der Tivola gefunden haben. Die großen Synergien machen für uns die Partnerschaft nahezu zwingend“, so Claudia Langer. Utopia.de erwartet für dieses Jahr mehr als 4 Mio. Besucher, die eine attraktive und anspruchsvolle Zielgruppe für Unternehmen und Organisationen darstellen. Das Konzept der neuen Partnerschaft stellt für alle Beteiligten einen Gewinn mit deutlichen Reichweitensteigerungen dar.

Tivola Ventures setzt mit der Mehrheitsbeteiligung an der Utopia AG auf sein Kernthema Nachhaltigkeit und vereint mit der neuen Investition führende Nachhaltigkeitsmarken aus verschiedenen Segmenten: Im letzten Jahr wurden Beteiligungen an Avocado Store, dem Marktplatz für ökologische Mode, und der Flohmarkt-App Stuffle realisiert. „Für uns kommt es jetzt ganz besonders darauf an, die Zusammenarbeit unserer Beteiligungen untereinander zu fördern und gemeinsam die führende Gruppe für nachhaltigen Konsum in Deutschland zu formen“, so Christopher Koeppler, Geschäftsführer der Tivola Ventures GmbH. Tivola Ventures bietet Venture Capital für innovative Geschäftsmodelle aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Gesundheit, Bildung, Familie und Kinder, Umweltschutz und neue Energien.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden