13.11.2013, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde Sequoia Capital investiert in 6Wunderkinder

6Wunderkinder, die Macher der bekannten To-Do-App Wunderlist, haben eine Series B-Finanzierungsrunde in Höhe von 19 Mio. Dollar abgeschlossen. Leadinvestor war Sequoia Capital. Ebenfalls investierten die Altinvestoren Atomico und Earlybird Ventures. Insgesamt ist 6Wunderkinder jetzt mit 30 Mio. Dollar finanziert.

Mit der Finanzierung investiert Sequoia Capital zum ersten Mal in ein deutsches Unternehmen. Im Rahmen der Partnerschaft begrüßen 6Wunderkinder zudem Michael Moritz, Vorsitzender von Sequoia Capital, als weiteres Board-Mitglied. Seine Erfahrungen in der Technologie- und Finanzindustrie werden dem Unternehmen dabei helfen, den internationalen Erfolg weiter auszubauen.

Zum jetzigen Zeitpunkt nutzen mehr als sechs Millionen Menschen und 50.000 Geschäftskunden weltweit Wunderlist, um ihren privaten und beruflichen Alltag zu managen. Die neue Partnerschaft wird eine große Unterstützung bei der internationalen Expansion mit vorerst starkem Fokus auf die USA sein. Mit einer deutlichen Steigerung der täglichen Nutzeraktivität von 476% sowie der Einführung von Wunderlist Pro im April, war 2013 ein erfolgreiches Jahr für Wunderlist.

6Wunderkinder ist ein junges innovatives Software-Start-up, das von sechs Freunden in Berlin gegründet wurde. 6Wunderkinder entwirft und entwickelt cloud-basierte, plattformunabhängige Produktivitätssoftware, wie die weltweit erfolgreiche App Wunderlist, die bisher mehr als sechs Millionen registrierte Nutzer erreicht hat.

http://www.6Wunderkinder.com

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden