09.09.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde Scarosso: 11 Mio. Dollar für handgefertigte Schuhe

Scarosso, Modeunternehmen für hochwertige, handgefertigte italienische Schuhe, konnte im Rahmen einer Kapitalerhöhung 11 Mio. Dollar von NEO Investment Partners, DN Capital und dem von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagten VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin einwerben.

scarosso
Á

Die Gründer von Scarosso: Moritz Offeney und Marco Reiter.

Foto: Scarosso

Scarosso hat im Geschäftsjahr 2013 ein Wachstum von über 300% verzeichnet und konnte diesen Trend auch in 2014 fortsetzen. Dabei gelang es dem Gründerteam um Moritz Offeney und Marco Reiter erfahrene Manager aus der Modeindustrie wie Robert Polet, ehemaliger CEO der Gucci Group, oder das international bekannte Model Johannes Hübl als Partner zu gewinnen.

Scarosso wurde im Jahr 2010 in Mailand mit dem Ziel gegründet, Schuhe und Accessoires höchster italienischer Qualität durch vertikale Integration zu günstigen Preisen anzubieten. Das Unternehmen bricht mit dem traditionellen Vertriebsmodell und lässt Lederwaren von Manufakturen in Italien fertigen, um diese dann ohne Zwischenhändler direkt an Endkunden zu verkaufen. Mit derzeit 60 Mitarbeitern operiert Scarosso mit Hauptsitz in Berlin-Mitte und vertreibt seine Produkte weltweit über seinen Online-Shop sowie in eigenen Ladengeschäften in Berlin, Frankfurt, Hamburg und Wien.

http://www.scarosso.com

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden