07.10.2013, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde SPD-Medienholding investiert in Flohmarkt-App

Die SPD-Medienholding DDVG, eigentlich auf Minderheitsbeteiligungen an Zeitungsverlagen spezialisiert, steigt über ihre 95-%-Tochter Tivola Ventures beim Start-up Stuffle.it ein. Der Wagnisfinanzierer sichert sich 25% am Hamburger Unternehmen, das eine Flohmarkt-App für Smartphones entwickelt. Die App will das Kaufen und Verkaufen von Gebrauchtem durch Einsatz von Geo-Daten in der Nachbarschaft möglich machen. Sozusagen das Ebay für die Nachbarschaft in der Hosentasche. Das meldet der Mediendienst turi2.

stuffle.it
Á

Flohmarkt für die Hosentasche: Stuffle zeigt auf dem Smartphone an, welche Gebrauchtwaren in der näheren Umgebung aktuell zum Verkauf stehen.

Foto: stuffle.it

Tivola ist damit größter Gesellschafter und will helfen, das vor anderthalb Jahren gestartete Start-up in die schwarzen Zahlen zu bringen. Die Gründungsgesellschafter, zu denen Heiko Hubertz, Tim Schumacher und der Hightech-Gründerfonds gehören, bleiben beteiligt. Kapitalgeber Tivola will in Geschäftsmodelle rund um Nachhaltigkeit, Familie und Soziales investieren. Bisher ist Tivola u.a. beim Avocado Store beteiligt, einem Web-Marktplatz für nachhaltige Produkte.

https://stuffle.it

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden