07.01.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde Mister Spex erhält 32 Mio. Euro für weiteres Wachstum

Das Berliner Unternehmen Mister Spex schließt seine bisher größte Finanzierungsrunde in Höhe von 32 Mio. Euro ab. Die US-Investmentbank Goldman Sachs führte unter Beteiligung von bestehenden Investoren Scottish Equity Partners (SEP), XAnge, DN Capital, Grazia Equity, Family Venture Capital sowie Ehssan Dariani diese Finanzierungsrunde an.

mr spex
Á

Die Geschäftsführer von Mister Spex, Dirk Graber und Mirko Caspar, wollen die Kapitalspritze u.a. nutzen, um das Partnernetzwerk auszubauen.

Foto: Mister Spex

Die Mittel werden die nationale und internationale Expansion von Mister Spex unterstützen. „Wir wollen das Geld außerdem nutzen, um unsere Logistik zu stärken und unser Partnernetzwerk mit stationären Optikern weiter auszubauen“, so Dirk Graber,Geschäftsführer und Gründer von Mister Spex.

Mister Spex ist seit der Gründung 2007 stark gewachsen und hat sich mittlerweile auf dem Online-Brillenmarkt als Marktführer in Europa etabliert. Die Mister Spex GmbH ist der größte Online-Optiker in Deutschland. Über seine Website bietet das Berliner Unternehmen neben Kontaktlinsen Europas umfangreichstes Sortiment an direkt verfügbaren Markenbrillen und -sonnenbrillen zu attraktiven Konditionen an.

Im Jahr 2013 erzielte Mister Spex einen Umsatz von 47 Mio. Euro und zählt aktuell europaweit mehr als eine Million Kunden. Derzeit beschäftigt das Unternehmen über 300 Mitarbeiter

http://misterspex.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden