19.03.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Rebelle Millionensumme für Second Hand Fashion

Die Hamburger Plattform für Designer Second Hand Mode –Rebelle – hat einen mittleren siebenstelligen Betrag von Investoren einsammeln können. Die Bestandsgesellschafter, u.a. Hanse Ventures und Hightech-Gründerfonds (HTGF) engagieren sich erneut im Rahmen der Finanzierungsrunde. Mit dem frischen Kapital will sich Rebelle weiter auf dem deutschsprachigen Markt etablieren und die Internationalisierung vorantreiben.

Rebelle
Á

Max Schönemann und Cécile Gaulke wollen ihre Kunden in Luxustextilien hüllen ohne sie finanziell zu entblößen. 

Foto: Rebelle

„Uns hat vor allem die Dynamik und Kompetenz des Managements überzeugt. Es hat innovative Prozesse und maßgeschneiderte Systeme entwickelt, die eine schnelle Skalierung und Internationalisierung des Geschäftsmodells ermöglichen. Das sind beste Voraussetzungen für eine Etablierung von Rebelle als Marktführer im attraktiven Luxussegment“,sagt Renate Semmler von der Neuinvestorin HCS Beteiligungsgesellschaft mbH. Neben HCS engagieren sich im Rahmen der Finanzierungsrunde weitere renommierte Medien- und Logistikmanager.

Seit dem Launch im August 2013 hat sich Rebelle mit großer Dynamik entwickelt. Mehr als 7000 Artikel und 600 Marken werden derzeit auf der Plattform angeboten. „Wir freuen uns sehr, dass Rebelle so schnell und erfolgreich wächst. Das positive Feedback unserer Kundinnen und die hohe Wiederkäuferrate zeigen uns, dass wir mit unserer konsequenten Positionierung im High End-Bereich auf einem guten Weg sind“, sagt Gründerin und Geschäftsführerin Cécile Gaulke.
 Rebelle wurde im August 2013 als Plattform für Designer Second Hand Fashion gelauncht und bietet Mode und Accessoires aus dem Luxus- und High End-Bereich an. Verkäufer können ihre gebrauchten Designerartikel einstellen und dort verkaufen. Mit dem Concierge-Service bietet das Unternehmen Verkäufern zusätzlich einen All-Inclusive-Service an und übernimmt den gesamten Verkaufsprozess: Vom Erstellen professioneller Text- und Bildmaterialien bis hin zum Versand. Ein Expertenteam beurteilt die Qualität und Echtheit der Artikel und gibt den Käufern damit ein sicheres Einkaufserlebnis. Rebelle wird von der StyleRemains GmbH betrieben, die gemeinsam von Cécile Gaulke, Max Schönemann und dem Hamburger Company Builder Hanse Ventures im Frühjahr 2013 gegründet wurde. Das junge Team aus rund zwanzig Mitarbeitern sitzt in der Hamburger Speicherstadt.

http://www.rebelle.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden