26.02.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde Millionensumme für Brennstoffzellen von Sunfire

Die 2010 gegründete Sunfire GmbH, Entwickler von Hochtemperatur-Brennstoffzellen sowie Elektrolyseuren und Pionier in den Bereichen Power-to-Liquids und Power-to-Gas, hat eine Finanzierungsrunde im hohen siebenstelligen Bereich abgeschlossen. Das Kapital stammt von zwei neuen Investoren: Total Energy Ventures, dem Venture Capital-Arm des französischen Energiekonzerns Total, und Electranova Capital, ein vom Energiekonzern EDF und der Allianz finanzierter Venture Capital Fonds. Ende 2012 hatte sich schon Bilfinger Venture Capital am Dresdner Unternehmen beteiligt.

brennstoffzelle2
Á

Neue Energiequellen: Brennstoffzellen sollen in Zukunft einen großen Beitrag zur Energieversorgung leisten und emmissionsfrei Strom erzeugen. Das Bild zeigt einen Wabenkatalysator, mit dem Wasserstoff aus Erdgas erzeugt werden soll.

Foto: BASF

Sunfire entwickelt sowohl Hochtemperatur-Brennstoffzellen (SOFC), die Gas und Kraftstoffe in Strom und Wärme für verschiedene Anwendungen wandeln (Mikro-KWK, netzungebundene sowie maritime Stromerzeuger), als auch Hochtemperatur-Elektrolyseure (SOEC) zur Produktion von Wasserstoff für Power-to-Liquids bzw. Power-to-Gas, Industrieanwendungen und Wasserstoff-Mobilität. http://www.sunfire.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden