17.10.2013, 12:00 Uhr | 0 |

Wachstumskapital gesucht Meine-Spielzeugkiste zapft erneut die Crowd an

Nach einer erfolgreichen Startfinanzierung zu Beginn des Jahres, will das Berliner Unternehmen Meine-Spielzeugkiste sein Wachstum nun erneut mit Hilfe der Crowd finanzieren.

Spielzeugkiste
Á

Was gibts neues in der Spielzeugkiste? Die jungen Kunden des Unternehmens suchen nach bunter Unterhaltung - die Gründer nach Kapital.

Foto: Werkfoto

In nur elf Tagen sammelte der Online Spielwaren Verleih „Meine Spielzeugkiste“ Anfang des Jahres bereits 100.000 Euro Crowdinvestment auf der Plattform Companisto ein. Aus der Idee ist ein Unternehmen geworden, die Wachstumsziele wurden bereits im August erreicht und große Hersteller kooperieren. Nun ermöglicht das Unternehmen der Crowd ein zweites Mal, am Erfolg des Sharing-Konzeptes teilzuhaben. Am 28. Oktober um 12 Uhr startet die Kampagne auf http://www.companisto.de. Mit Beträgen ab 5 Euro und bis zu 25.000 Euro kann sich dann jedermann am Unternehmen beteiligen.

Eine platz- und geldsparende Alternative zum regelmäßigen Spielzeugkauf bietet Meine-Spielzeugkiste.de durch die Vermietung von Markenspielzeug. Der monatliche Preis ist abhängig von Kistengröße und Laufzeit und liegt zwischen 10 Euro und 34 Euro im Monat. Wann die Spielzeugkiste gegen eine neue eingetauscht wird, entscheidet jede Familie selbst. Der Hin- und Rückversand der Kisten ist jederzeit kostenlos.

Das Unternehmen von Florian Spathelf und Florian Metz beschäftigt sieben Mitarbeiter und kooperiert bereits mit den größten Spielwarenherstellern, darunter Mattel, Playmobil und Ravensburger.

http://www.meinespielzeugkiste.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden