05.03.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Kapitalspritze für Dreamlines Holtzbrinck Ventures geht auf Kreuzfahrt

Rückenwind für die internationale Expansion des Kreuzfahrtportals Dreamliens.de: Holtzbrinck Ventures beteiligt sich mit einem siebenstelligen Investment an der NetVacation GmbH, der Betreiberin von Dreamlines. Als weiterer Kapitalgeber der zweiten Finanzierungsrunde geht Global Founders Capital, der Venture Capital Fonds der Samwer Brüder, mit einem unteren siebenstelligen Betrag an Bord.

Schneider
Á

Das Online-Portal Dreamlines ist im Januar 2012 gestartet und zählt zu den wichtigsten Anbietern von Kreuzfahrten auf dem deutschsprachigen Markt. Zur Auswahl stehen mehr als 30.000 Produkte von der Schnupper-Cruise bis hin zur Weltumrundung und Transatlantik-Kreuzfahrt. CEO ist Felix Schneider.

Foto: Dreamlines

Holtzbrinck Ventures zählt nun zu den größten Kapitalgebern für das Unternehmen neben Hasso Plattner Ventures mit Yair Re'em als verantwortlichem Manager sowie der @Leisure Holding und TruVenturo.

Das 2012 gegründete Kreuzfahrtportal ist mittlerweile in den weltweit wichtigsten Märkten für Schiffsreisen mit eigenen Teams in Deutschland, Italien, Frankreich, Australien, Russland und Brasilien aktiv. CEO Felix Schneider: „Wir haben uns bei vielen interessierten Investoren aufgrund des hervorragenden Track-Records bewusst für Holtzbrinck Ventures entschieden. Mit Holtzbrinck Ventures haben wir einen Investor an Bord, der mit uns gemeinsam den Weg zum weltweiten Marktführer im Online-Handel von Kreuzfahrten gehen wird.“ Zur Beteiligung von Global Founders Capital fügt Schneider hinzu: „Oliver Samwer ist international bestens vernetzt und wird uns bei unserer weiteren Expansion in Richtung Übersee unterstützen.“

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden