25.08.2013, 12:04 Uhr | 0 |

Energiespeichersysteme High-Tech Gründerfonds investiert in Custom Cells

Die Custom Cells Itzehoe GmbH (CCI) stellt Elektrodenfolien, wiederaufladbare Akkumulatoren und Batteriesysteme her, für die es bisher keine oder nur unbefriedigende Lösungen gibt. Nun hat das Unternehmen frisches Kapital vom High-Tech Gründerfonds (HTGF).

Gelddollar
Á

Geldregen: Der staatliche High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der CCI GmbH in Itzehoe-

Foto: Archiv

CCI entwickelt individuelle Energiespeichersysteme auf Basis der Lithium-Akkumulatortechnologie. Mit dieser speziellen Zellbau-Technologie können auch Nischenanwendungen, wie etwa Prothesen, Wetterstationen, Satelliten, Bohrkopfsensoren, unbemannte Unterwasserfahrzeuge oder Konzeptfahrzeuge die Lithium-Batterietechnologie nutzen. Auf Beschichtungs- und Produktionsanlagen werden neben Plug-In Energiespeichersystemen, Zwischenprodukte wie z.B. Elektrodenfolien oder Lithium-Akkumulatoren gefertigt, die direkt von Systemintegratoren oder aus dem F&E-Bereich nachgefragt werden.

Das Unternehmen kann die Leistungseigenschaften und Spezifikationen der Energiespeichersysteme auf Chemie-, Zell- und Energiespeichersystem-Ebene an die Anwendung anpassen. Die Zellen können z.B. auf hohe Eigensicherheit oder besondere Stoß- und Rüttelfestigkeit hin optimiert werden. Es werden vakuumfeste Zellen sowie Zellen für Hochdruckanwendungen (getestet bis hydrostatisch 500 Bar) oder amagnetische Zellen angeboten. Daher sind die speziellen Batteriesysteme insbesondere für extreme Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie, der Medizintechnik, der Luft- und Raumfahrttechnologie oder auch für Spezialmessgeräte geeignet. Dazu greift das Unternehmen unter anderem auf Lizenzen der Fraunhofer Gesellschaft zurück.

Anzeige
Von ps
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden