30.03.2014, 12:00 Uhr | 0 |

CAP-CMV GmbH sammelt 1,7 Mio. Euro ein Finanzspritze für Herpes-Impfstoff

Die CAP-CMV GmbH in Köln hat Kapital in Höhe von 1,7 Mio. Euro eingeworben, um eine Vakzine gegen das humane Cytomegalievirus (HCMV) zu entwickeln. Neben privaten Investoren trugen Peppermint Venture Partners, die NRW-Bank, Creathor Venture und die KfW zu der Serie-A-Finanzierungsrunde bei. Mit dem Geld will das Spin-Off der Kölner Cevec Pharmaceutical GmbH seinen „HCMV dense bodies“-Impfstoff CAP-CMV-001 gegen Cytomegalieviren weiterentwickeln. Das meldet „transkript – das Nachrichtenmagazin für die Biotech-Branche“.

CAP-CMV hat sich ausschließlich auf die Entwicklung neuer Vakzine gegen HCMV-Infektionen spezialisiert. Hierfür nutzt die Firma HCMV dense bodies, die bei einer Infektion durch das Virus gebildet werden. Diese Strukturen enthalten die entscheidenden antigenen Komponenten, sind jedoch nicht infektiös. In präklinischen Tests haben sie starke humorale und zelluläre Immunantworten gegen eine Infektion mit HCMV hervorgerufen, teilt das Start-up mit. Bei der Herstellung erhält CAP-CMV noch Hilfe von der Mutter: Mit der zellbasierten Technologieplattform Cap von Cevec könne das Vakzin im Industriemaßstab produziert werden, heißt es weiter. CAP-CMV-001 soll zunächst bei Transplantationspatienten eingesetzt werden.

Die Cytomegalieviren sind Herpeserreger, die über Speichel, Sperma oder Bluttransfusionen übertragbar und weltweit verbreitet sind. Infektionen mit den Viren sind Hauptursache für Fehlbildungen bei Neugeborenen. Für immungeschwächte Patienten wirken sich Infektionen mitunter fatal aus: Das Virus kann bei Menschen, die unter AIDS leiden, zum Erblinden führen. Bei Transplantationspatienten verursacht es Koliken und Funktionsverschlechterungen bis hin zum Verlust des Transplantats.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden