21.05.2014, 12:00 Uhr | 0 |

"Edition F" Erste Finanzierungsrunde für Business-Lifestyle-Plattform

Das digitale Zuhause für Frauen, die mehr wollen – im Job und im Leben: Mit diesem Anspruch geht die Business-Lifestyle-Plattform Edition F an den Start. Das neue Berliner Start-up hat bereits die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. WestTech Ventures, Vogel Ventures, TV Plus, Factory-Gründer Simon Schäfer, Jan Honsel, ehemaliger Verlagsleiter Gruner und Jahr Wirtschaftsmedien, und weitere Angels investieren einen sechsstelligen Betrag.

Edition F
Á

Mit Edition F wollen die Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann Frauen alles bieten, um sich beruflich zu verwirklichen.

Foto: Edition F/C. Weinkopf

Mit Edition F wollen die Gründerinnen Susann Hoffmann, ehemalige PR- und Strategie-Beraterin von Scholz & Friends, und Nora-Vanessa Wohlert, frühere Redaktionsleiterin des Online-Magazins Gründerszene, Frauen alles bieten, um sich beruflich zu verwirklichen. Zum Launch gehen sie mit einem Online-Magazin und einer Community live. „Edition F ist das Zukunftsmodell für integrierte, digitale Content-Produkte“, sagt WestTech Ventures Geschäftsführer Masoud Kamali. Das Investment wird für den Teamaufbau und die Entwicklung eines Recommendation-Algorithmus genutzt, mit dem alle Inhalte der Plattform für jeden Nutzer individuell angezeigt werden sollen.

„Das Potential von Angeboten für moderne, selbstbewusste Frauen, die sich beruflich engagieren ohne ihr Interesse an Lifestyle zu verlieren, ist enorm. Die Zielgruppe wächst stark, und ist sehr relevant – für Werbekunden, Marken und Arbeitgeber“, so Jan Honsel. Im Online-Magazin von Edition F geht es um Meinungen und Debatten rund um Wirtschaft, Politik, Karriere und Gesellschaft sowie Business-Reisen und Business-Mode – und das aus weiblicher Perspektive. „Bisher werden Frauen medial sehr stereotyp angesprochen: Die Themen reichen von Mode über Beauty bis hin zu Diät. Sobald es um Karriere oder Wirtschaft geht, wird es hingegen eher männlich. Wir wissen, Frauen haben ein hohes Interesse an Business-Themen, aber die Perspektive und das Umfeld müssten anders sein, als das bisher der Fall ist“, sagt Nora-Vanessa Wohlert. Nutzer haben die Chance, Position zu beziehen, sich auszutauschen und miteinander zu vernetzen.

„Dass Karriere auch für Frauen eine wichtige Rolle spielt, ist nicht neu. Nur wurde das bisher nicht ernst genommen: Mit EDITION F wollen wir genau dies tun und Frauen eine zentrale Anlaufstelle und mediale Heimat bieten, wenn es um berufliche Verwirklichung geht“, ergänzt Susann Hoffmann.

Um Mitglied von EDITION F zu werden, ist in der bis zum Sommer 2014 laufenden Betaphase ein Code oder eine persönliche Einladung nötig. Interessierte können sich auf www.editionf.com direkt um eine Einladung bewerben.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden