17.07.2013, 15:45 Uhr | 0 |

Kapital für Foto-Marktplatz Earlybird steigt bei EyeEm ein

EyeEm, eine Plattform für mobile Fotografie, erhält 6 Mio. Dollar von Earlybird Venture Capital und den bisherigen Investoren Wellington Partners und Passion Capital. Damit will  das Berliner Startup, das im August 2011 von den Foto-Liebhabern Florian Meissner, Lorenz Aschoff, Ramzi Rizk und Gen Sadakane gegründet wurde, seine globale Reichweite erweitern und einen Fotografie-Marktplatz für die Generation Smartphone aufzubauen.

EyeEm Zwei
Á

EyeEm richtet sich an jeden, der Fotos aufnehmen, bearbeiten, teilen und entdecken möchte – direkt über das Smartphone.

Foto: EyeEm

Die EyeEm-App ist frei erhältlich und in 20 Sprachen für iOS und Android verfügbar. An EyeEm’s Fotowettbewerben, „Missions“ genannt, nehmen Millionen von Mitgliedern teil. Dabei verbleiben die Rechte an den Fotos bei den Fotografen selbst, die aber Nutzungsrechte gewähren können. Der EyeEm-Marktplatz wird auch von internationalen Firmen und Agenturen genutzt, um über „Missions“ Zugang zu Fotos für ihre (sozialen) Marketing-Kampagnen zu erhalten.

Anzeige
Von ps | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden