26.08.2013, 12:03 Uhr | 0 |

Prepaid-Geschenkgutschein BonaYou sammelt Kapital ein

BonaYou, Anbieter eines universell einsetzbaren Geschenkgutscheins, hat eine zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Start-up erhält  Risikokapitel in knapp siebenstelliger Höhe von Lead-Investor Redalpine Venture Partner AG, den Business Angels Mike Siebert und Andreas Berninger und dem bisherigen Investor Peter Schüpbach.

BonaYou
Á

BonaYou will mit frischem Kapital sein Endkundengeschäft weiter internationalisieren.

Foto: BonaYou

Mit den neuen Mitteln will das Münchener Unternehmen die Internationalisierung des Endkundengeschäfts vorantreiben: Ab September wird die Gutscheinkarte auch in Großbritannien verfügbar sein. Noch innerhalb dieses Jahres ist zudem eine Expansion nach Italien geplant; mittelfristig sollen Spanien und Frankreich hinzukommen.

Zu den Neuerungen, die BonaYou im Herbst präsentieren wird, gehört die personalisierbare Picturecard, die wiederaufladbare Karte und die Erhöhung des maximalen Ladekontingentes auf 1500 Euro. „Wir arbeiten mit Leidenschaft daran, der international führende Anbieter auf dem wachsenden Prepaid-Gutschein-Markt zu werden“, sagt Patrick Löffler, einer der Gründer und Geschäftsführer von BonaYou.

Seit Markteinführung im März 2012 hat BonaYou nach eigenen Angaben rund 16 000 Gutscheinkarten verkauft und damit etwa 500 000 Euro  Umsatz erwirtschaftet. Der Prepaid-Geschenkgutschein ist nicht nur bei Endkunden gefragt, sondern zunehmend auch bei Unternehmen, darunter Groupon, Microsoft und Vodafone.

Anzeige
Von ps
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden