29.07.2013, 12:00 Uhr | 0 |

M-Invest und KfW steigen bei Capical ein A-Finanzierungsrunde für kapazitives EKG-Gerät

Die positive Entwicklung der 2010 gegründeten Capical GmbH hat die M-Invest und die KfW überzeugt, als neue Investoren bei dem Braunschweiger Medizintechnikunternehmen einzusteigen. „c-one“, das weltweit erste kapazitive EKG-Gerät, ist bereits fertig entwickelt und zugelassen; mit dem Kapital will das Unternehmen jetzt den Vertrieb aufbauen.

Capical
Á

Kontaktgel und das Anschließen von etlichen Elektroden ist beim c-one von Capical nicht mehr nötig. Das Gerät wird lediglich kurz aufgelegt.

Foto: Capical

„Die Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, das Anfang 2013 zugelassene c-one im nationalen und internationalen Markt zu positionieren und den Vertrieb aufzubauen“, erklärt Henning Böge, Geschäftsführer und Gründer der Capical GmbH. „International setzen wir hierbei auf Distributoren, in Deutschland nutzen wir das Kapital für ein eigenes Vertriebsteam. Nur so erreichen wir den direkten Kundenkontakt.“

Das Elektrokardiogramm (EKG) hat sich über viele Jahre als Goldstandard in der kardiologischen Diagnostik etabliert. Das neue kapazitive EKG bietet nun sogar zusätzliche diagnostische Informationen durch die Messung von deutlich mehr EKG-Kanälen als bisher üblich und das bei einer schnelleren Messung und gleichbleibend hoher Signalqualität. Alle Elektroden sind in einem kompakten Gerät integriert, weshalb das „c-one“ ohne Patientenkabel auskommt. Da kein leitender Kontakt zum Patienten erforderlich ist, kann das Gerät ohne weitere Verbrauchsmaterialien wie Kontaktspray oder -gel betrieben werden.

Die Capical GmbH wurde 2010 von Dr. Martin Oehler, Henning Böge und Prof. Meinhard Schilling aus dem Institut für Elektrische Messtechnik und Grundlagen der Elektrotechnik der TU Braunschweig ausgegründet. Ziel ist es, die selbstentwickelte kapazitive EKG-Technologie im klinischen Alltag zu etablieren und somit die Vorteile sowohl den Anwendern und Ärzten, aber auch den Patienten zugänglich zu machen.

Als erstes Produkt wurde 2013 das c · one, ein sehr einfach anzuwendendes und schnell messendes Vielkanal-EKG-Gerät, als Medizinprodukt zugelassen. Jegliche Vorbereitung des Patienten entfällt bei diesem Messverfahren und somit ist es nun möglich, eine EKG-Messung mit bis zu 29 Kanälen bei gleichzeitig reduziertem Aufwand durchzuführen.

http://www.capical.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden