08.07.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierung 200.000 Euro für Lernplattform Meet'n'Learn

Die 2012 in der Slowakei gegründete Lernplattform Meet'n'Learn kann nach nur wenigen Monaten nach der Aufnahme in die Münchner Wayra-Akademie erste Erfolge vermelden: Das slowakische Unternehmen Neulogy Ventures hat sich entschieden, das innovative Lernkonzept von Meet’n’Learn zu unterstützen und investiert insgesamt 200.000 Euro in den Ausbau und die Weiterentwicklung des Start-ups.

meetnlearn
Á

Die Meet’n’Learn-Gründer Juraj Svinčák und Tomas Palkovič wollen Lernwillige mit Tutoren zusammenbringen.

Foto: Meet'n'Learn

Meet’n’Learn bringt nachhilfewillige Schüler und erfahrene Tutoren schnell und unkompliziert zusammen. Gerade Lehrer, die sich etwas dazuverdienen möchten, müssen ihre Zeit nun nicht mehr in aufwändiges Selbstmarketing investieren, sondern können zeitnah und direkt den Kontakt zu Schülern und Studenten knüpfen. Neben den klassischen Nachhilfefächern bietet das Start-up auch Nachhilfe für Adobe Illustrator und Bankenmanagement an.

Die Investitionssumme von Neulogy Ventures wird in verschiedene Bereiche fließen: Zum einen in das Meet’n’Learn-Team an sich. Mit neuen Geschäftsmitgliedern wie Jessica White (Vice President Bildung & PR) und Bilgehan Arikoglu (Business Development), welche ab nächsten Monat mit an Bord sind, soll es gelingen, die Plattform besser zu vermarkten – auch in Deutschland, wo Meet'n'Learn gerade erst gestartet ist. Des Weiteren möchte Meet’n’Learn Lerntechnologien wie MOOCS (Online-Lernkurse) weiterentwickeln und wichtige B2B-Partnerschaften aufbauen. Ein erster potenzieller Kandidat für eine solche Partnerschaft steht bereits in den Startlöchern: die Wayra-Mutter Telefónica. Geplant ist, dass Meet'n'Learn gemeinsam mit der Personalabteilung von Telefónica Qualifikations-Schwachpunkte ausfindig machen wird, die dann mithilfe der Meet'n'Learn-Experten behoben werden können.

Meet'n'Learn-Mitgründer Juraj Svinčák ist sich sicher, dass die Lernplattform nun bestens aufgestellt ist. „Wir sind auf dem Weg, ein Marktführer in Sachen Nachhilfe im europäischen Raum zu werden.“ Aktuell arbeiten insgesamt 6.200 Tutoren in vier Ländern (darunter 856 in Deutschland) für Meet'n'Learn.
http://www.meetnlearn.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden