03.03.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Finanzierungsrunde 20 Mio. Dollar für Outfittery

Mit dem frischen Kapital will Outfittery seine Marktführerschaft im europäischen Curated Shopping Markt weiter ausbauen. Das junge Unternehmen verfolgt die Vision, den Modehandel grundlegend zu verändern und bedingungslos an die Bedürfnisse von Männern anzupassen. Mit dem renommierten Spotify-Investor Northzone Capital hat Outfittery ein weiteres internationales Schwergewicht in den Investorenkreis aufgenommen.

Outfittery
Á

Anna Alex und Julia Bösch, Gründerinnen von Outfittery, erleichtern Männern den Einkauf von Mode im Internet.

Foto: Outfittery

Mit Outfittery erweitert Northzone Capital sein Portfolio an Internet-Geschäftsmodellen. Der Venture Capitalist steht unter anderem hinter Internetgrößen wie Spotify, Trustpilot und iZettle. Neben Northzone haben auch die bestehenden Investoren Highland Capital Partners, Holtzbrinck Ventures, Mangrove Capital Partners und der von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagte VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin ihr Engagement bei Outfittery verstärkt.

„Northzone teilt zu 100% unsere Überzeugung, dass bedingungslose Kundenorientierung und starke Servicekultur die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Unternehmen sind. Kunden wollen keine Nummer im System sein, sondern als Menschen verstanden werden. Für uns ist persönlicher Service kein Feature, sondern Herz und Seele unseres Geschäfts. Mit Northzone haben wir den perfekten Partner an der Seite, um den Männermodemarkt nachhaltig zu revolutionieren“, kommentiert Julia Bösch, Geschäftsführerin und Mitgründerin von Outfittery. Aktuell ist Outfittery bereits in acht europäischen Märkten präsent und plant noch dieses Jahr, weitere Märkte zu erschließen.

Outfittery erleichtert Männern den Einkauf von Mode im Internet. Kunden beantworten auf der Internetseite www.outfittery.de nur einige Fragen zu Kleidungsstil und Größen. Anschließend nehmen die Style-Expertinnen von Outfittery persönlichen Kontakt auf und stellen individuelle Outfits zusammen, die der Kunde bequem nachhause geschickt bekommt. Was ihm gefällt, das behält er, den Rest schickt er zurück. Diesen innovativen Service bietet Outfittery kostenlos an. Das Berliner Unternehmen wurden 2012 von Julia Bösch und Anna Alex gegründet und beschäftigt heute 150 Mitarbeiter. 80 Style-Experten kümmern sich ausschließlich um die modischen Wünsche der Kunden. Im Angebot sind zurzeit über 100 hochwertige Modemarken. Mittlerweile ist das Start-up in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Schweden und Dänemark aktiv. Mehr als 200.000 Männer nutzen Outfittery.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden