24.06.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Number26 erhält Seedfinanzierung 2 Mio. Euro für Girokonto auf dem Smartphone

Earlybird Venture Capital, Redalpine, Axel Springer Plug and Play und einige Business Angels investierten insgesamt 2 Mio. Euro im Rahmen einer Seedfinanzierungs-Runde in das Start-up Number26. Das Berliner Jungunternehmen bietet ein Girokonto komplett auf dem Smartphone, inklusive Kreditkarte, kostenlos und ohne Gebühren. Alle Ausgaben werden in Echtzeit dargestellt und selbstlernende Statistiken erlauben Kunden, ihre Finanzen unter Kontrolle zu behalten.

Number26
Á

Die beiden Österreicher Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf gründeten Number26 und zogen mit ihrem Unternehmen nach Berlin.

Foto: Number26

Neben den Grundfunktionen eines Kontos fokussiert sich Number26 voll auf den mobilen Zugriff durch die Kunden und macht das Konto in Verbindung mit dem Handy noch sicherer, z.B. kann die Karte mit nur einem Klick in der mobilen App gesperrt und entsperrt werden und für jeden Umsatz wird eine Mitteilung aufs Handy gesendet – so kann bei ungewollter Verwendung sofort eingegriffen werden.

„Überweisungen werden endlich ganz einfach, Geld kann mit einem Klick an Freunde aus dem Adressbuch gesendet werden z.B. via E-Mail, Facebook oder SMS“, sagt Christian Nagel, Partner von Earlybird.

Die Konten werden gemeinsam mit einer Deutschen Partnerbank angeboten, welche die entsprechende Lizenz hält und Mitglied des Einlagensicherungsfonds ist. So ist die Sicherheit der Einlagen der Kunden nach dem strengen deutschen Bankengesetz garantiert.

Number26 testet das Produkt derzeit mit ausgewählten Kunden. Um an eines der ersten Konten zu kommen, ist eine Voranmeldung im Internet möglich.

http://www.number26.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden