19.08.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Deutschland - Land der Ideen green spin: ausgezeichnete Satellitentechnologie

Die green spin UG gehört zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2014. Für sein Projekt „Satellitentechnik für die Landwirtschaft“ wurde das Unternehmen in der Universität Würzburg von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank ausgezeichnet.

greenspin
Á

Die Auszeichnung beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ist für die green spin Gründer Gunther Schorcht, Clemens Delatrée und Sebastian Fritsch das bisherige Highlight in diesem turbulenten Jahr.

Foto: Deutschland - Land der Ideen / A. Süß

Zum Thema „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ beantwortet green spin in der Kategorie Wirtschaft die Frage, wie moderne Technik die Wirtschaftlichkeit der Agrarräume erhöhen und somit die Wettbewerbsfähigkeit der ländlichen Räume steigern kann.

Dank der Technologie von green spin lässt sich aus 730 Kilometern Höhe Ackerbau in Hochpräzision betreiben: Satellitenaufnahmen liefern Bilder verschiedener Nutzpflanzen, die je nach Wachstum und Fruchtart das Sonnenlicht unterschiedlich reflektieren. In Kombination mit regionalen Klimadaten wertet das Würzburger Unternehmen green spin diese Aufnahmen am Rechner mittels eines Erntewachstumsmodells aus. Mit Hilfe des Modells werden Prognosen für Landwirte erstellt, die dank dieses Services effizienter wirtschaften und Umweltauflagen leichter einhalten können.

Die im September 2013 gegründete green spin UG hat sich das Ziel gesetzt, nachhaltige Geschäftsmodelle in der Landwirtschaft zu etablieren, die gleichzeitig die konventionelle landwirtschaftliche Produktion effizienter gestalten und die Umwelt schonen. Damit greift das Würzburger Team ein Thema auf, das in naher Zukunft einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Das haben auch andere bereits erkannt: Beim diesjährigen Businessplanwettbewerb Nordbayern hat es green spin aus über 100 Teilnehmern unter die Top 7 geschafft. Außerdem gewann das Unternehmen den diesjährigen Hochschulgründerpreis im Rahmen des gleichen Wettbewerbs. Die Auszeichnung beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ist für die green spin Gründer Gunther Schorcht, Clemens Delatrée und Sebastian Fritsch das bisherige Highlight in diesem turbulenten Jahr.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden