18.03.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Wettbewerb Top-Tech-Start-ups aus Afrika

Die in der Schweiz ansässige Corporate Finance Beratung U-Start hat die fünf besten Technologie-Start-ups aus Afrika wählen lassen. Die Jury setzte sich zusammen aus europäischen Wagniskapitalgebern und Industrieunternehmen. Die fünf Sieger stammen alle aus Südafrika. Sie sind in verschiedensten Branchen aktiv.

steadidrone
Á

Die Dronen von Steadidrone aus Südafrika können bis zu 8 kg an Last transportieren. Das abgebildete Modell ist ausgelegt, um kleine Kameras abheben zu lassen. Eine Besonderheit sind die einklappbaren Rotor-Arme.

Foto: Steadidrone

Die Wi Group hat sich spezialisiert auf mobile Bezahlungen am Point of Sale. Das Unternehmen Over bietet eine gleichnamige App, mit der sich unkompliziert Texte und Grafikelemente auf Fotos platzieren lassen. CapeRay Medical kombiniert Röntgen- und Ultraschallgeräte, um die Brustkrebsvorsorge sicherer zu machen. MellowCabs hat ein dreirädriges Brennstoffzellenfahrzeug für urbane Kurzstrecken entwickelt. Und SteadiDrone bietet zivile Drohnen für unterschiedliche Einsatzgebiete an – etwa Luftüberwachung oder Transport.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden