24.07.2013, 12:00 Uhr | 0 |

"Mobile Workforce" gewinnt Sieger des Businessplan-Wettbewerb Nordbayern

Die Sieger der dritten und damit letzten Phase des Businessplan-Wettbewerb Nordbayerns (BPWN) 2013 stehen fest. Den mit 10.000 Euro Preisgeld dotierten ersten Platz belegte diesmal Streetspotr aus Nürnberg: Das junge Team macht Smartphone-Besitzer zu Europas größter mobiler Workforce für lokale Marktforschung im Dienste von Unternehmen aller Art.

streetspotr
Á

Streetspotr macht aus Smartphone-Nutzern eine "mobile Workforce", die im Vorbeigehen Aufgaben für Unternehmen erledigt.

Foto: Streetspotr

Silber ging an das Team Hydrogenious Technologies aus Erlangen, das eine innovative Lösung für den Wachstumsmarkt Energiespeicherung entwickelt hat. Und auf den dritten Platz schaffte es TriOpto Tec aus Regensburg mit einem kostengünstigen und umweltfreundlichen Desinfektionsverfahren durch Licht.

Der nächste Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN) startet Ende Oktober 2013. Wer schneller fundiertes Expertenfeedback zur Idee benötigt, kann auch jetzt schon an „BPWN-Express“ teilnehmen.

Streetspotr ist mit über 200.000 Nutzern Europas größte mobile Workforce. Die User erledigen für Firmen unterschiedlichster Art Aufgaben direkt über ihr Smartphone. Die Auftraggeber erhalten so von überall her Echtzeit-Informationen (Fotos, Videos, Checks, Umfragen etc.). Dadurch entsteht ein neues Segment an kleinen Jobs sowie eine klassische Win-Win-Situation: Der Nutzer, der im Vorbeigehen einen Auftrag erledigt, erhält ein Taschengeld, und das Unternehmen spart ein Gros an Zeit, Fahrtwegen und Spesenkosten.

Hydrogenious Technologies entwickelt und vermarktet eine innovative Technologie zur Langzeitspeicherung von Energie. Flüssige Wasserstoffträger (Liquid Organic Hydrogen Carrier) lassen sich einfach und sicher handhaben und ermöglichen gerade in dezentralen Anwendungen eine effiziente Speicherung von regenerativer Energie.

Die Geschäftsidee der TriOpto Tec GmbH beruht auf der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von lebensmittelechten Farbstoffen (Photosensibilisatoren) zur photodynamischen Desinfektion und Inaktivierung von Mikroorganismen wie MRSA und EHEC. Das innovative Produkt bietet in der Zahnheilkunde, Hautdesinfektion, Tierhaltung sowie Lebensmittelindustrie eine effizientere, kostengünstigere und kundenfreundlichere Lösung als derzeit existierende Entkeimungs-/Sterilisationsverfahren. Speziell im Gesundheitswesen sorgt dies für ein enormes Einsparpotenzial verbunden mit hohen internationalen Wachstumsraten und Renditen.

http://www.netzwerk-nordbayern.de

http://www.streetspotr.com

http://www.hydrogenious.net

http://www.3optotec.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden