15.07.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Kampf um 1 Mio. Euro Get in the Ring: The Investment Battle 2014

Im Rahmen der Global Entrepeneurship Week veranstaltet das Erasmus Centre for Entrepreneurship Rotterdam bereits zum dritten Mal das internationale Investment Battle „Get in the Ring“. Start-ups aus über 40 Ländern bewerben sich um einen Platz im internationalen Finale am 21. November 2014 in Rotterdam und die Chance auf ein Investment von bis zu 1.000.000 Euro. Darauf macht die NBank aufmerksam.

GITR
Á

Im Ring stellen sich die Finalisten den Fragen von Investoren. Wer überzeugt, gewinnt 1 Mio. Euro. 

Foto: Erasmus Centre for Entrepreneurship (ECE)

In Deutschland wird die nationale Vorausscheidung koordiniert vom Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND) in Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum als Koordinierungsstelle der Gründerwoche Deutschland.

Interessierte Start-ups können bis zum 14. September ihre ausgefüllte Bewerbung per E-Mail an band@business-angels.de schicken und nehmen somit am Wettbewerb teil. Im Anschluss bestimmt ein aus Experten bestehendes Komitee die Gewinner. Aus den nationalen Gewinnern der Region Westeuropa werden dann die acht besten Start-ups ausgewählt, die im Finale in Rotterdam gegeneinander antreten.

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?

Das Start-up ist maximal 5 Jahre alt, der Teilnehmer am Investment Battle spricht fließend englisch, das Start-up sucht ein Investment bis 1.000.000 Euro und kann eine skalierbare und innovative Geschäftsidee vorweisen.

Mehr Informationen zu „Get in the Ring – Investment Battle“ auf der offiziellen Homepage. Dort finden sich auch die Anmeldeunterlagen.

http://www.getinthering.nl

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden