09.05.2014, 14:56 Uhr | 0 |

Viele Jobs für Absolventen Erste Online-Karrieremesse für Ingenieure am 13. Mai

Das ist DIE Jobchance für angehende Ingenieure: Topunternehmen wie Siemens, Lufthansa Technik, Strabag, Rockwell und die Deutsche Bahn nehmen an der ersten Online-Karrieremesse der VDI nachrichten am nächsten Dienstag, 13. Mai, von 10 bis 18 Uhr teil. Zu vergeben sind Hunderte offener Stellen speziell für Absolventen.

Online-Karrieremesse am 13. Mai
Á

Online-Karrieremesse am 13. Mai: Attraktive Unternehmen bieten auf der Messe im Internet zahlreiche Stellen für Absolventen an. Der Zutritt zur Messe ist gratis, eine Registrierung genügt.

Foto: Betriebsbereit

Sie hat alles, was ein normaler Recruiting Tag in einem Kongresszentrum auch bietet. Aber noch viel mehr. Vor allem sprengt die erste Online-Karrieremesse derVDI nachrichtenalle räumlichen Grenzen. „Jeder angehende Ingenieur, ganz egal, wo er gerade lebt und arbeitet, kann die Messe am 13. Mai auf seinem Computer besuchen. Er kann Unternehmensstände anklicken, mit den Personalmanagern und Technikern chatten, sich das Schwarze Brett mit den offenen Stellen anschauen und durch Filmbeiträge über die Unternehmen informieren“, schildert Organisatorin Franziska Opitz die Messe.

Großes Angebot attraktiver Unternehmen und Jobs

Und das Angebot an Unternehmen kann sich bei der Premiere sehen lassen. Neben Siemens, Lufthansa Technik, Strabag, Rockwell und der Deutschen Bahn bauen auch die Prüfgesellschaften Dekra und der TÜV Rheinland ihre virtuellen Stände auf. Spannende Aufgaben bieten auch der Entwicklungsdienstleister Betrandt, der sich auf die Automobil- und Luftfahrtindustrie spezialisiert hat, die Ingenieurgesellschaft IAV, Partner der Autoindustrie, und die Telemotive AG, die sich auf Projektmanagement und System-
integration in den Bereichen Information, Fahrerassistenz, Konnektivität und Elektromobilität konzentriert.

Hinzu kommen Aussteller wie das Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, Spezialist für Gebäudebewirtschaftung und Beschaffung in Kiel, und die Stadt Stuttgart, die etwa Bauingenieure, Architekten und Ingenieure für den Energiesektor sucht. Attraktive Aufgabe will auch das Unternehmen Gira vergeben. Gira gehört zu den führenden mittelständischen Unternehmen der Elektroindustrie und produziert Elektroinstallationssysteme etwa für Kommunikationstechnik, Türsprechanlagen, die Automatisierung von Heizung, Licht und Jalousie.

Schließlich vermittelt der Personalberater Martin Peusser neue Jobs für Talente ebenso wie für Fachspezialisten aus den Bereichen Bau, Technische Gebäudeausrüstung und Assistenz in Frankfurt, München sowie in Würzburg und Mainfranken.

Online-Karrieremesse spricht besonders angehende Ingenieure an

Die Online-Messe soll besonders junge Ingenieure ansprechen. „Die sind gewohnt, mit dem Internet umzugehen. Und sie sind es auch gewohnt, sich in einer virtuellen Welt wie einer Online-Karrieremesse zurecht zu finden“, so Opitz. Wie auf einer physischen Messe können die Besucher am Computer die einzelnen Messestände der ausstellenden Unternehmen besuchen, Stellenangebote anschauen und den Personalentscheidern am Stand per Textchat Fragen stellen. Die Unternehmen haben zudem die Möglichkeit, das Unternehmen, Abteilungen und Aufgaben in Videos vorzustellen.

Die Unternehmensstände auf der Messe sind 3D-animiert, Imagevideos und zusätzliche Informationen jeder Art lassen sich online abrufen. Auch das gewohnte Rahmenprogramm eines Recruiting Tages wie das Vortragsprogramm gibt es auf dem Online-Karrieretag – einfach zum reinklicken.

Und wie sieht die Messe im Netz aus? „Wie eine echte Messe auch“, so Opitz. Am Bildschirm sieht der User eine Halle, geht zum Eingang, wo es einen Infostand gibt, an dem er sich über das Messeprobramm, die Vorträge, die Karriereberatung und natürlich das Angebot der Unternehmen informieren kann. „Dann entscheidet sich der Interessent per Mouse-Klick, wohin er gehen will“, so Opitz.

Natürlich ist die Online-Karrieremesse ein kostenloses Angebot, allein eine Registrierung ist notwendig.

Viel Erfolg!

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden